Generationenarbeit

Generationenarbeit ist ein von Dr. Sabine Bösel und Roland Bösel entwickeltes Konzept, das hilft, Vergangenes aufzuarbeiten, frühere Verletzungen zu heilen, Missverständnisse zu klären. Sie ist ein Weg der Versöhnung und der Wertschätzung, den Sie in direktem Kontakt mit Vater, Mutter, Tochter oder Sohn gehen.

In Familien geht vieles im Verborgenen vor sich – auch wenn wir meinen, das wäre in unserer Familie ganz bestimmt nicht so. Denn manchmal ist die „heile Welt“ nur eine hübsche Decke, unter der ganz sorgsam versteckt wird, was mit Angst oder Schmerz verbunden ist. Alles Positive wie auch Problematische in unserem Elternhaus hat Spuren hinterlassen und uns zu der Persönlichkeit gemacht, die wir heute sind. Oft genug bleiben Verletzungen oder Konflikte bis ins Erwachsenenalter aufrecht – und dann hadern wir mit dem Elternteil oder – auch umgekehrt – mit der Tochter oder dem Sohn.

Im Unterschied zur Einzeltherapie oder Familienaufstellung setzen Sie sich bei der Generationenarbeit unmittelbar mit Ihrem Elternteil bzw. mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter auseinander. Die speziell entwickelten Dialoge sorgen dafür, dass nur einer spricht und der andere aktiv zuhört, versteht, akzeptiert. Auf die Art können Sie besser verstehen, warum Ihr Gegenüber sich so und nicht anders verhält, wie es zu seiner/ihrer Haltung Ihnen gegenüber gekommen ist. Viele Missverständnisse können aufgeklärt und Verletzungen geheilt werden.

Generationenarbeit ist Friedensarbeit im eigenen Haus. Durch die Dialoge konzentrieren Sie sich auf die Essenz, auf das, was wirklich gesagt wurde. Sie begreifen die Hintergründe und verstehen auf einer tieferen Ebene die Zusammenhänge. Das versöhnt Sie mit Ihrer Vergangenheit. Generationenarbeit hat noch einen zweiten Effekt: Die Auseinandersetzung mit Ihrer Mutter, Ihrem Vater, Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter aktiviert verborgene Stärken oder macht Ihnen bewusst, welches Potenzial in Ihnen steckt. Das macht Sie frei für die Entwicklung Ihrer eigenen Größe.

Arbeiten wir gemeinsam an Gemeinsamkeiten

100 € für 45 Minuten

Beratungstermine von Mittwoch bis Sonntag oder nach Vereinbarung. Erstgespräche sind voll kostenpflichtig.

Da ich größten Wert auf die Anonymität meiner KlientInnen lege, bitte ich max. 5 min vor einer Sitzung zu erscheinen. Verspätungen können aus demselben Grund leider nicht eingeholt werden.

Die Honorarnote ist am Ende jeder Sitzung zu entrichten (bar oder mit Karte). Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können bitte ich Sie ihn mind. 72 h vorher abzusagen, andernfalls muss ich den Termin voll in Rechnung stellen. Ich bitte um Verständnis.

Krisenintervention

200 € für 1,5 Stunden

Online

nur gegen Vorauszahlung

Hausbesuche

Nur nach persönlichem Erstgespräch in meiner Praxis. Zusätzliche Kosten: amtliches km-Geld für An- und Abreise, aliquote Arbeitszeitabrechnung sowie Unterbringungskosten (bei Entfernungen von mehr als 2 Stunden Fahrzeit pro Strecke).

Vorträge- und Trainings

Preise und Konditionen auf Anfrage